Recycling

Ein effektiver Kreislauf.
Eckpfeiler der Firmenphilosophie – umfassendes Recyclingmanagement – vielfältige Anwendungen.

Heutzutage sind sich alle führenden Industrieunternehmen der Bedeutung der Abfallentsorgung bewusst. Es ist das zentrale Problem und die große Herausforderung im Rahmen des Umweltschutzes. Asamer engagiert sich mit großem Einsatz für nachhaltiges Recycling und ist auch hier einer jener Pioniere der Branche, deren Tätigkeiten einen unmittelbaren Einfluss auf die Umwelt ausüben. Dabei stehen Abfallbehandlung, Bauschutt-, Altasphalt- und Altbetonrecycling sowie Reifenverwertung im Mittelpunkt.

ABRG - ASAMER BECKER RECYCLING GMBH

Die ABRG übernahm 1994 die „Arnoldstein Blei- und Zinkfabrik“ und baute diese in eine Abfallbehandlungsanlage um. Es folgte die Errichtung einer modernen Anlage zur Bearbeitung und Zerkleinerung der anfallenden Abfälle. Etwa 60.000 Tonnen gefährlicher Stoffe werden im Wirbelschicht- sowie im Drehrohrofen thermisch behandelt. Die Klärung von flüssigen Abfällen, die in der firmeneigenen Reststoffdeponie anfallen, wird in der Abwasserreinigungsanlage vorgenommen.

www.abrg.at

Abfallentsorgung - Eisenerzer Betriebe

In der Steiermark konzentriert Asamer seine Kompetenzen im Bereich der Abfallentsorgung in mehreren Unternehmen rund um den steirischen Erzberg. Die RSE Reststoff Sammlung Eisenerz hat den Auftrag zur Sammlung sämtlicher kommunaler Abfälle und Altstoffe der Stadt Eisenerz. Sie betreibt zusätzlich ein Alt- und Abfallstoffsammelzentrum und erbringt allgemeine kommunale Dienstleistungen.

Die Deponie der RMVG Restmüllverwertung am Erzberg ist eine Mischform aus Hang- und Muldendeponie für Reststoffe und Massenabfall. Der RPE Recyclingpark Eisenerz betreibt eine Anlage insbesondere für die Aufbereitung von Shredderleichtfraktionen und Rückständen aus der mechanischen Behandlung und die Anlage der RSVG-VH Reststoffverhaldung übernimmt die Inertisierung hoch belasteter Rückstände aus thermischen und anderen industriellen Prozessen.

www.rmvg.at

Bauschutt

Auf jeder Baustelle, egal ob groß oder klein, fällt Bauschutt an. Diesen sinnvoll zu verwerten ist eines der Ziele von Asamer. Bauschutt wird gesammelt und landet nach entsprechender Behandlung als Rohstoff wieder auf den Baustellen.

Altasphalt und Altbeton

Alter Beton und Asphalt sind Baumaterialien, die früher oft nur noch entsorgt werden konnten. Heute sorgen modernste, mobile Baumaschinen an Ort und Stelle für eine weitere Verwertung. Das alte Baumaterial wird sofort zu Neuem verarbeitet und direkt wieder eingesetzt. Somit entsteht ein Material-Kreislauf, der an der Baustelle selbst vollzogen werden kann. Dieses System ermöglicht ein wesentlich effizienteres und kostengünstigeres Arbeiten, spart Rohstoffe, und lange Transportwege erübrigen sich fast komplett. Durch diesen Recycling-Prozess wird auch die Belastung für die Umwelt deutlich vermindert.

Altreifen

Die ART – Asamer Rubber Technology GmbH, ein junges Unternehmen der Asamer-Gruppe, hat 2002 eine Anlage errichtet um Altreifen zu granulieren und zu zermahlen. Die jährliche Verarbeitungskapazität beträgt 30.000 Tonnen Altreifen. Die im Reifen enthaltenen Bestandteile an Stahl und Textilgewebe werden vom Gummi getrennt und dieser zu einem Granulat mit höchster Reinheit verarbeitet. Im Anschluss daran wird das Gummigranulat mittels Flüssigstickstoff auf unter -100° C abgekühlt. Dieser Arbeitsschritt ermöglicht die Produktion von feinem, extrem reinem Gummimehl. Die Verwertung von Stahlabfällen erfolgt in der Stahlindustrie. Textile Komponenten werden ebenfalls recycelt und finden bei der Produktion von Isolationsmaterial oder als Brennstoff in Industrieöfen Verwendung. Weitere Informationen unter www.art.asamer.at